maxime saada

PRÄSIDENT

STUDIOCANAL - Maxime Saada

Der im Juni 1970 geborene Maxime Saada ist Generaldirektor der Canal+-Gruppe und Geschäftsführer von Dailymotion.

Maxime Saada ist Absolvent des Institut d'études politiques von Paris (1992) und verfügt über einen MBA der HEC (1994).

Maxime Saada begann seine Karriere 1994 bei der nordamerikanischen Niederlassung der DATAR (Delegation für Raumordnung und regionale Aktionen), wo er für die Förderung, Akquisition und die Entgegennahme von amerikanischen Investitionen in Frankreich zuständig war. Danach trat er im Juni 1999 der Beratungsfirma McKinsey & Company bei, wo er vor allem Aufgaben in den Bereichen Telekommunikation und Vertrieb bei Generaldirektionen ausführte.

Im Mai 2004 verließ Maxime Saada die Beratung und wurde Direktor für Strategie der Gruppe Canal+, wo er später Mitglied der Geschäftsleitung wurde und für Verbraucherstudien für die gesamte Gruppe zuständig war. Nach seinem Beitrag zur Annäherung zwischen den Aktionären von TPS und der Gruppe CANAL+ wurde Maxime Saada Marketing-Direktor der Gruppe CANAL+ und im Juni 2007 Direktor von CANALSAT, dann im Oktober 2009 Vertriebsleiter der Gruppe Canal+.

Im Januar 2011 wurde er zum stellvertretenden Geschäftsführer der Gruppe Canal+ ernannt, wo er für den Vertrieb zuständig war, und im April 2013 zum stellvertretenden Geschäftsführer der Gruppe Canal+, wo er für die Herausgabe von kostenpflichtigen TV-Sendern verantwortlich war.

Ebenso war Maxime Saada im Rahmen des Master Finance und Strategie auch Lehrbeauftragter an der Sciences Po Paris. Von 2006 bis 2013 gehörte er dem Vorstand der Sciences Po an.

Im Juli 2015 wurde er Generaldirektor der Gruppe Canal+.

Im Januar 2016 wurde er zum Geschäftsführer von Dailymotion ernannt, wobei er seinen Position des Generaldirektors der Gruppe Canal+ weiterhin ausführte.

Im Februar 2018 wurde er zudem zum Präsidenten von Studiocanal ernannt. Darüber hinaus unterliegen alle Akquisitionen strategischer Inhalte in den Bereichen Recht, Sport, Kino, Serien und Drittkanäle für die Gruppe Canal+ seiner direkten Aufsicht.

didier lupfer

GENERALDIREKTOR

STUDIOCANAL - Didier LUPFER

Der Absolvent der Handelshochschule (ESD SUP) und der Fakultät von Metz beginnt seine Karriere im Jahr 1986 bei RTL Télévision Luxembourg. Hier ist er an der Einnahme der freien Kapazitäten des eingestellten TV6 beteiligt, woraus im März 1987 der Sender M6 hervorgeht.

Bei M6 bekleidet er verschiedene Posten und wird 1990 zum stellvertretenden Direktor der Programmgestaltung ernannt.

Als Prognose- und Programmdirektor integriert er 1991 die Gruppe Carat.

1994 kehrt er zum RTL-Konzern zurück, wo er an der Entwicklung des TPS-Pakets beteiligt ist und Generaldirektor der Spielfilmsparte wird.

Im Jahr 2000 stößt er als Leiter der Programmentwicklung zu CANAL+. Der Konzern CANAL+ macht ihn 2001 bei MULTITHEMATIQUES zum Generaldirektor von CinéCinémas. 2003 wird er stellvertretender Direktor der Filiale bei CANAL+, die für den Bereich Spielfilm verantwortlich ist.

2005 gründet er die Produktionsfirma One World Films und produzierte die Filme GAINSBOURG – DER MANN, DER DIE FRAUEN LIEBTE (3 César-Auszeichnungen) und KRIEG DER KNÖPFE.

Darüber hinaus ist er Aufsichtsratsmitglied beim Animationsfilmunternehmen Xilam. Gleichzeitig übernimmt er 2006 die Rolle des Delegierten des Verwaltungsrats beim Unternehmen SKYNET IMOTION ACTIVITIES (Tochter der BELGACOM GROUP) und wird Content Manager bei der Belgacom Group.

Als Executive Vice President integriert er 2011 die Ubisoft-Gruppe, wobei er für die Produktion und Entwicklung von Ubisoft Motion Pictures verantwortlich ist. Er ist Executive Producer der international berühmten Zeichentrickserie RABBIDS INVASION und hat Anteil an der Entwicklung der Spielfilme ASSASSIN'S CREED und SPLINTER CELL.

Im September 2015 stößt er bei Vivendi, um den Spielfilmbereich zu führen. Er ist Generaldirektor von STUDIOCANAL und stellvertretender Generaldirektor von CANAL+. Er ist für den Spielfilmbereich zuständig. 

elisabeth d'arvieu

STELLVERTRETENDEN GENERALDIREKTORIN - ZUSTÄNDIG FÜR FINANZEN SOWIE STRATEGIE

STUDIOCANAL - Elisabeth D'ARVIEU

Nach einem Master-Abschluss in Wirtschaft an der Université Paris Dauphine hat Elisabeth d’Arvieu ihr Studium an der City University of New York fortgesetzt, das sie mit einem MBA am Baruch College abgeschlossen hat. Ihre Karriere hat sie in New York als Assistentin des Director of Operations bei Rémy Amerika begonnen und dann  im Jahr 2001 zur Gruppe Lagardère gewechselt, wo sie für die Verwaltungsleitung und die Finanzen von Angel Productions und Paris News 2004 verantwortlich war. Nach zwei Jahren wurde sie Finanz-Controllerin des Zweigs Lagardère Active (Bereich Presse, Audiovisuelles und Digitales) und führte seit 2011 die Bereiche Merger & Acquisition und das Controlling anderer Bereiche.

Im Jahr 2014 wurde sie zur stellvertretenden Generaldirektorin für Strategie, Entwicklung und Merger & Acquisition bei den Lagardère Studios berufen.

anna marsh

DIREKTORIN DES INTERNATIONALEN VERTRIEBS

STUDIOCANAL - Anna MARSH

Mit einem Diplom der Universität Otago (Neuseeland) und der HEC begann Anna Marsh 2002 ihre Karriere in der internationalen Verkaufsabteilung von Tele Images international (Marathon-Gruppe), bevor sie mit dem internationalen Verkauf bei TF1 International beauftragt wurde.


Anna kommt 2005 zu STUDIOCANAL und wird 2008 Leiterin der internationalen Verkaufsabteilung. 2013 hat sie die Position der Strategiechefin für den internationalen Vertrieb inne, bevor sie zur Direktorin der internationalen Verkaufsabteilung ernannt wird.


Seit Februar 2017 ist sie Direktorin des Internationalen Vertiebs. 

kalle friz

GENERALDIREKTOR DEUTSCHLAND

STUDIOCANAL - Kalle FRIZ

Kalle Friz war von 1994 bis 1999 in den Bereichen Marketing und Presse bei den Französischen Filmtagen Tübingen und später beim Advanced Filmverleih GmbH tätig. Im Anschluss übernahm er bei Twentieth Century Fox Germany von 2002 bis 2009 die Aufgaben des Head of Searchlight and Local Acquisitions und stieß 2009 als Executive Vice President Theatrical Distribution zu STUDIOCANAL Deutschland. Im Januar 2014 übernahm er die Funktion des Chief Operating Officer.

danny perkins

GENERALDIREKTOR GROßBRITANNIEN UND NORDIRLAND

STUDIOCANAL - Danny PERKINS
Danny Perkins begann seine Karriere 1996 als Marketing Executive bei der Feature Film Company. Dort war er für Marketing und Werbung für mehrere Theater- und Video-Veröffentlichung verantwortlich, auch für den Academy Award nominierten ULEE’S GOLD und die Neuauflage von IST DAS LEBEN NICHT SCHÖN?
Danny kam bei der Gründung im Mai 1999 zu Optimum Releasing (heute STUDIOCANAL). Er übernahm die Verantwortung für die Positionierung und Förderung aller Titel. Mit der Entwicklung und dem Wachstum des Unternehmens wurde er am 1. September 2010 dessen CEO und übernahm er damit auch dessen Führung und Entwicklung. Er überwachte die Veröffentlichung vom 250 Kinotiteln und 1000 für das Home Entertainment, auch von Titeln, die von der Kritik anerkannt und geschäftlich erfolgreich waren, zum Beispiel FAHRENHEIT 9/11, PAN’S LABYRINTH, TÖDLICHES KOMMANDO, THIS IS ENGLAND und FOUR LIONS, zudem eine eindrückliche Liste von Produktionen wie Rowan Joffes BRIGHTON ROCK, Joe Cornishs ATTACK THE BLOCK und Nick Murphys THE AWAKENING.
Danny hält regelmäßig Vorlesungen an der National Film and Television School (nationale Film- und TV-Schule) und am UK Film Council (UK Filmkollegium). Zudem vertrat er das Unternehmen bei Veranstaltungen, zum Beispiel bei der London School of Economics (Wirtschaftsschule Londons), beim London Film Festival und BritDoc Festival.

elizabeth trotman

GENERALDIREKTORIN AUSTRALIEN UND NEUSEELAND

STUDIOCANAL - Elizabeth TROTMAN

Elizabeth Trotman verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Unterhaltungsindustrie. 

Nach ihrem BCom/BA-Abschluss begann sie ihre Karriere bei der Walt Disney Company in Neuseeland und arbeitete dann in ganz Asien. 

Während ihrer Anstellung bei Disney arbeitete sie an THE LION KING, TOY STORY und dem globalen Rebranding für WINNIE THE POOH.   

Dies führte sie zu Warner Bros in London, wo sie mit Branchenriesen wie William Friedkin an der Neuauflage von DER EXORZIST und mit Will Smith in WILD WILD WEST arbeitete.   

Dann trat sie in Australien eine Stelle bei BBC Worldwide an, wo sie die Einführung von Teletubbies in Asien, einschließlich China, betreute.    

Im Jahr 2002 kehrte sie nach Neuseeland zurück, um die Vermarktung sowohl der Hoyts Kinokette sowie von Hoyts Distribution Kinofilmen zu managen. 

In den vergangenen 10 Jahren hat sie mehr als 250 Filme aller Genres und Dimensionen vertrieben, einschließlich SLUMDOG MILLIONAIRE, THE QUEEN und PASSION CHRISTI.   

Elizabeth ist auch in mehreren Wirtschaftsverbänden aktiv und eines ihrer persönlichen Ziele ist der Kampf gegen Filmpiraterie.

ron halpern

DIREKTOR FÜR INTERNATIONALE PRODUKTION UND EINKAUF

STUDIOCANAL - Ron HALPERN

Ron Halpern überwacht seit 2007 die internationalen Produktionen und Einkäufe für STUDIOCANAL und trug durch die Weiterentwicklungen der Produktionen für den internationalen Markt entscheidend dazu bei, aus dem Studio einen europäischen Major zu machen.

Unter den Produktionen sind der BAFTA-ausgezeichnete Film DAME, KÖNIG, AS, SPION; INSIDE LLEWYN DAVIS von Joel und Ethan Coen, der den Grand Prix der Jury beim Filmfestival von Cannes 2013 erhielt, NON-STOP mit Liam Neeson, SHAUN DAS SCHAF von Aardman Animations und der weltweit erfolgreiche Animationsfilm PADDINGTON. Die neuesten VerÖffentlichungen umschliessen auch die mir dem Academy Award nominierten Titel A WAR von Tobias Lindholm und Luca Guadagnignos A BIGGER SPLASH.

Die Produktion von PADDINGTON 2, der sich neben Regisseur Paul King und dem Cast des ersten Teils nun auch Hugh Grant und Brendan Gleeson hinzugesellen, wird von Ron Halpern übersehen, genauso wie THE COMMUTER von Jaume Collet-Serra mit Liam Neeson. EARLY MAN von Nick Park und SHAUN DAS SCHARF 2 werden ebenfalls produziert.

Im Hinblick auf die Einkäufe sind THE PLACE BEYOND THE PINES, SILVER LININGS, MOONRISE KINGDOM und IMITATION GAME zu nennen.

Ron überwacht außerdem die Adaptationen und Theaterproduktionen von STUDIOCANAL, insbesondere THE PRODUCERS von Mel Brooks, DIE REIFEPRüFUNG und LADYKILLERS.

Bevor Ron zu STUDIOCANAL stieß, arbeitete er bei drei olympischen Winterspielen für CBS SPORTS.

Er verfügt über ein BA und MBA der Columbia University.

nicolas dumont

LEITER PRODUCTION FILMS, DISTRIBUTION SALLES & HOME ENTERTAINMENT IN FRANKREICH

STUDIOCANAL - NICOLAS DUMONT

Nicolas Dumont besitzt ein Diplom der HEC sowie ein höheres Fachdiplom in Recht und Verwaltung für audiovisuelle Kommunikation der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne. 2002 startete er seine Karriere bei Galatée Films, eine von Jacques Perrin geleitete Produktionsgesellschaft, wo er als Filmproduzent arbeitete.

 

2010 stieß er als Verantwortlicher für die Einkäufe des französischen Kinos zu CANAL+ und wurde 2015 zum Leiter des französischen Kinos ernannt. Im März 2018 kam er als Leiter von Production Film, Distribution Salles & Home Entertainment in Frankreich zu STUDIOCANAL.

yann le prado

DIREKTOR DES KATALOGS

STUDIOCANAL - Yann LE PRADO

Yann Le Prado besitzt ein Nachdiplom in Internationaler Verwaltung von der Universität Paris 2 und ein weiteres in Kommunikationsrecht und –verwaltung der Universität Paris 1. Er beginnt seine Karriere als Jurist bei einer Genfer Agentur, die auf die UNO spezialisiert ist, bevor er zu dem audiovisuellen Medienvertrieb Timing und dann 2004 zu Europe Images International (Lagardère-Gruppe) geht, wo er für den Verkauf in den französischsprachigen Gebieten zuständig ist. 2007 kommt er zu Direct 8 (C8) als Verantwortlicher für Einkäufe, bevor er, ebenfalls in verantwortlicher Position, den Bereich Internet und Diversifizierung übernimmt. Im Jahr 2010 wird er Leiter der Einkaufsabteilung bei Direct 8 (C8) und Direct Star (CStar), danach stellvertretender Generaldirektor bei Direct Star (CStar). 2013 verlässt Yann Le Prado C8 und CStar und geht zur Havas-Gruppe als Generaldirektor von Havas Productions; diese Gruppe in der audiovisuellen Medienproduktion umfasst die Firmen Havas Productions, Upside Télévision, Upside Films, Upside Distribution, Save Ferris und Hercules.

francoise guyonnet

FERNSEH-PROGRAMMDIREKTORIN IN DER PRODUKTIONSABTEILUNG (FILM UND FERNSEHEN)

STUDIOCANAL - Françoise GUYONNET

Françoise Guyonnet ist Inhaberin eines Diploms der Sciences Po Paris (IEP). Sie beginnt ihre berufliche Laufbahn bei A.C. Nielsen als Marketing-Consultant, bevor sie 1992 zu Warner Music Frankreich als Marketing-Leiterin kommt. 1997 wechselt sie zu France Télévision, wo sie insbesondere die Funktion der Redaktionsdirektorin innehat. 2005 erhält sie den Posten der Direktorin für Videoproduktion bei STUDIOCANAL für Frankreich, dann auf internationaler Ebene. Seit 2014 ist sie Direktorin für Fernsehen, Video und neue Medien für Frankreich.

sylvie arnould

DIREKTORIN FÜR RECHT UND BUSINESS AFFAIRS

STUDIOCANAL - Sylvie ARNOULD
Sylvie Arnould verfügt über ein Diplom im Wirtschaftsrecht der Universität Paris 2. 1994 trat sie in die CANAL+-Gruppe ein. Vorher wirkte sie 3 Jahre als Juristin beim Animationsunternehmen Créativité & Développement und anschließend 5 Jahre beim Gewerkschaftsverband der audiovisuellen Produzenten (USPA).
Als Verantwortliche für Business Affairs von STUDIOCANAL Image übernimmt sie 2003 die Bereiche Recht und Business Affairs von STUDIOCANAL, welche alle Aktivitäten für Distribution und Koproduktion von neuen und Katalog-Filmen zusammenfasst.

antoine banet-rivet

LEITER KOMMUNIKATION

STUDIOCANAL - Antoine Banet-Rivet

Antoine Banet-Rivet stößt im Jahr 2000 zur Abteilung für interne Kommunikation von CANAL+ und übernimmt ab 2002 deren Leitung. 2005 wird er Leiter der internen Konzernkommunikation von CANAL+. Von 2011 bis 2016 ist er für die Kommunikation von CNEWS (früher iTELE) verantwortlich. 2015 wird er Leiter der Konzernkommunikation von STUDIOCANAL. Seit November 2016 leitet er zudem die Kommunikation des Videoportals Dailymotion.

Er verfügt über einen Masterabschluss (DEA) im Fachbereich Sprachwissenschaften der Universität Paris-IV Sorbonne. Antoine Banet-Rivet beginnt seine Karriere als Verleger bei Gallimard und setzt sie anschließend als Kommunikationsbeauftragter beim Unternehmen Heinz in Pittsburgh (USA) fort. Zwischen 1997 und 2000 arbeitet er als Journalist für The Independent in London.

axelle gallienne-dubuc

LEITERIN DER PERSONALABTEILUNG

STUDIOCANAL - AXELLE GALLIENNE-DUBUC

Frau Gallienne-Dubuc besitzt einen Master in Human Ressources der Hochschule SCIENCES PO Paris und begann ihre Karriere 2003 als Kommunikationsbeauftragte im Bereich Human Ressources bei der Pfizer-Gruppe. 2006 wechselte sie als Senior Consultant zu IDRH, einem Beratungsunternehmen für HR-Strategie und -Organisation. Ein Jahr erfolgte der Wechsel zur L’Oréal-Gruppe, wo sie in  verschiedenen Funktionen, unter anderem als Leiterin Human Ressources tätig war, bevor sie 2013 aus privaten Gründen in die USA übersiedelte. Nach ihrer Rückkehr nach Frankreich 2015 wird sie zunächst Senior Talent Acquisitions Partner bei Johnson & Johnson, dann Leiterin Humain Ressources  bei Pierre Fabre in Paris, eine Stelle, die sie bis zu ihrem Wechsel zur Gruppe CANAL+ innehatte.

STUDIOCANAL - TOP