2014

7. Januar INSIDE LLEWYN DAVIS erhält bei der 48. Ausgabe der National Society of Film Critics (NSFC) Awards vier Preise: Bester Film, Beste Regisseure (Joel und Ethan Coen), Bester Schauspieler (Oscar Isaac) und Beste Kamera (Bruno Delbonnel). Die National Society of Film Critics vereint die 56 wichtigsten Filmkritiker der Vereinigten Staaten.

16. Januar Die Oscar Academy verkündet ihre Nominierungen: ERNEST & CELESTINE ist in der Kategorie „Bester Animationsfilm“ im Rennen.

20. JanuarSITUATION AMOUREUSE: C’EST COMPLIQUÉvon Manu Payet und Rodolphe Lauga, mit Manu Payet, Anaïs Demoustier und Emmanuelle Chriqui erhält den Grand Prix OCS beim Festival International du Film de Comédie de l’Alpe d’Huez. Dany Boon war Vorsitzender der Jury, die aus Valérie Bonneton, Leïla Bekhti, Pierre Niney und Stéphane De Groodt bestand.

20. Januar THE TWO FACES OF JANUARY und DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND werden bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin für die Sektion Berlinale Special ausgewählt (6.-16. Februar 2014).

 

3. Februar: Der Animationsfilm ERNEST & CÉLESTINE erhält in Belgien drei Magritte du Cinéma: Bester Film, Beste Regie und Bester Ton.

6. Februar : Der dreh für MACBETH beginnt in Schottland und England. Der Film mit Michael Fassbender und Marion Cotillard unter der Regie von Justin Kurzel wird produziert von See-Saw Films (THE KING‘S SPEECH, SHAME).

7. Februar - Drehbeginn für RIEN NE SERT DE COURIR von Maïwenn mit Emmanuelle Bercot und Vincent Cassel, produziert von Les productions du Trésor.

14. Februar: Der 3D-Animationsfilm DAS MAGISCHE HAUS hat die Schwelle von einer Million Kinobesucher in Frankreich überschritten.

18. Februar: Mit JACQUES TATI, L’INTEGRALE bietet STUDIOCANAL zum ersten Mal das filmische Gesamtwerk von Jacques Tati auf DVD und Blu-ray sowie via VOD an, das heißt, sechs Spielfilme* und sieben Kurzfilme, die im absoluten Respekt gegenüber dem Originalwerk restauriert wurden.

 

3. März: Mit 56 Millionen Dollar Einnahmen am ersten Wochenende platziert sich NON-STOP, ein Film von STUDIOCANAL, an erster Stelle der Kinobesuche weltweit. NON-STOP wurde am Freitag, den 28. Februar in den USA von Universal auf die Leinwände gebracht und hat mit 29 Millionen Dollar Einnahmen sofort die Spitze der amerikanischen Kinobesuche eingenommen. Der Film wird insgesamt über 215 Millionen Dollar einspielen.

25. März: Drehbeginn für OUR KIND OF TRAITOR nach einer Vorlage von John le Carré, mit Ewan McGregor, Stellan Skarsgard, Damian Lewis, Jeremy Northam und Naomie Harris. Susanna White führt Regie bei dem Film, dessen Drehbuch von Hossein Amini nach einer Adaption eines Romans von John le Carré geschrieben wurde.

 

8. April: Tandem Communications schließt „First-Look“-Vertriebsvereinbarung mit Big Light Productions von Frank Spotnitz (THE X-FILES)

1. Mai 2014 STUDIOCANAL in Großbritannien erhält den Preis für die „Beste Marketingkampagne für einen Katalogfilm“, verliehen von der British Video Association für die Kampagne, die anlässlich der Wiedererscheinung des Films THE WICKER MAN gestartet wurde.

14. Mai STUDIOCANAL, die dänischen Autoren und Gestalter Søren Sveistrup (THE KILLING) und Adam Price (BORGEN) sowie die Produzentin und CEO Meta Louise Foldager (MELANCHOLIA, ROYAL AFFAIR) haben sich für die Gründung einer neuen TV-Produktionsfirma zusammengetan: SAM Productions ApS.

STUDIOCANAL erlebt in Cannes mit seinem dichten und vielfältigen Line-up den besten Markt aller Zeiten: MACBETH, der Film von Stephen Frears über Lance Armstrong, LEGEND über die Gebrüder Kray und mehr.

Zwei neue von RED Production Company produzierte Serien sind Quotensieger in Großbritannien: HAPPY VALLEY von Sally Wainwright vereint auf BBC One sieben Millionen Fernsehzuschauer; PREY, ausgestrahlt auf ITV, erreicht pro Woche durchschnittlich 5,5 Millionen Fernsehzuschauer, mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 23,5%.

 

Drehbeginn von LEGEND in London, in dem Tom Hardy die englischen Gangsterzwillinge Tonnie und Reggie Kray verkörpert. Der Film wird von Working Title produziert (DAME, KÖNIG, AS, SPION; BRIDGET JONES...).

10. Juni Produktionsbeginn von FAMILLE A LOUER, der neuen Komödie von Jean-Pierre Améris mit Benoît Poelvoorde, Virginie Efira und Francois Morel, produziert von Pan-Européenne.

STUDIOCANAL in Deutschland verkündet seine Rolle als Koproduzent und Vertrieb der Polizeikomödie DESASTER von Justus von Dohnányi.

 

15. Juli SHAUN DAS SCHAF wird in einer Umfrage, die von der angesehenen und viel gelesenen Kulturzeitschrift RADIO TIMES durchgeführt wurde, von den Briten zur Lieblingsfigur der BBC für Kinder gewählt.

Der neue Film von Luca Guadagnino (AMORE) beginnt mit der Produktion. Dieser Glamour-Thriller, der Ralph Fiennes, Tilda Swinton, Matthias Schoenaerts und Dakota Johnson vereint, wird auf der Insel Pantelleria in Italien gedreht. Er wird von COTA Films produziert.

Michel Gondry beginnt mit dem Dreh seines elften Spielfilms: MICROBE ET GASOIL. Zwei noch sehr junge Schauspielentdeckungen von Michel Gondry spielen die Hauptrollen in diesem Roadmovie, der Geschichte einer Jugendfreundschaft, in der man auch auf Audrey Tautou trifft. Der Film wird von PARTIZAN produziert.

 

24. September 75 Jahre nach seinem ersten Erscheinen kommt DER TAG BRICHT AN von Marcel Carné in Frankreich in einer restaurierten 4K-Version von STUDIOCANAL und dem Labor Eclair wieder in die Kinos. Diese neue Version beinhaltet ehemals von Vichy zensierte Szenen, die wieder eingefügt wurden: eine Szene mit der nackten Arletty unter der Dusche und eine weitere, die nahelegt, dass die Polizisten faschistische Handlanger sind. Der Film wird auch in den USA, in Großbritannien und insbesondere in Deutschland wieder in die Kinos kommen.

2013

Am 20. Januar verkündet NBC den Ankauf von CROSSING LINES, eine Polizeiserie mit William Fichtner, Donald Sutherland und Marc Lavoine, die von Tandem Communications und Bernero Productions produziert wurde.

Am 22. Februar erhält ERNEST & CELESTINE den César als bester Animationsfilm. Der Film, der von der unerwarteten Freundschaft zwischen einem Bären und einer kleinen Maus erzählt, wird von Benjamin Renner, Stéphane Aubier und Vincent Patar nach einem Drehbuch von Daniel Pennac realisiert.

Am 24. Februar erhält Jennifer Lawrence den Oscar als Beste Hauptdarstellerin für SILVER LININGS von David O. Russell, in Frankreich vertrieben von STUDIOCANAL. SUGARMAN von Malik Bendjelloul, in Großbritannien von STUDIOCANAL vertrieben, holt sich den Oscar als Bester Dokumentarfilm.

 

Erfolgreich ist auch BOULE ET BILL, der mit 204.534 Besuchern am 27. Februar, dem Tag des Kinostarts, Rekorde bricht. Der Film überschreitet später die Grenze von zwei Millionen Besuchern.

Hoyts Distribution, eine Tochter von STUDIOCANAL in Australien und Neuseeland, wird ab dem 2. April in STUDIOCANAL umbenannt.

Am 25. April verkünden STUDIOCANAL und Aardman Animations die Produktion des Spielfilms von SHAUN DAS SCHAF. STUDIOCANAL finanziert den Film vollständig und wird ihn in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Australien und Neuseeland vertreiben, sowie die internationalen Verkäufe leiten.

 

Am 16. Mai eröffnet THE BLING RING von Sofia Coppola, in Großbritannien von STUDIOCANAL vertrieben, die Sektion „Un certain regard“ des Filmfestivals von Cannes.

Am 17. Mai 2013 wird Rola Bauer, Geschäftsführerin von Tandem Communications, beim Bayerischen Fernsehpreis für den Event-Mehrteiler DIE TORE DER WELT, eine Adaption des weltweiten Bestsellers von Ken Follett, zur Produzentin des Jahres gewählt.

Am 25. Mai wird NUR DIE SONNE WAR ZEUGE von René Clément im Rahmen der Cannes Classics in einer restaurierten 4K-Version gezeigt, in Anwesenheit von Alain Delon. NUR DIE SONNE WAR ZEUGE erscheint in einer restaurierten digitalen 4K-Version in den Kinos sowie auf Blu-ray und DVD im Juli in Frankreich, im August in Deutschland und im September in Großbritannien.

Am 26. Mai erhält INSIDE LLEWYN DAVIS von den Coen-Brüdern den Großen Preis der Jury bei den 66. Filmfestspielen von Cannes. STUDIOCANAL hat den Film vollständig finanziert und verwaltet die weltweiten Rechte (außer in den Vereinigten Staaten). 

 

September 2013,  Neuerscheinung von DIE BESTIE IM MENSCHEN nach Emile Zola auf DVD und Blu-ray, in dem Jean Renoir erneut auf Jean Gabin trifft, mit dem er bereits für DIE GROSSE ILLUSION zusammenarbeitete (die beiden drehten im Laufe ihrer Karrieren insgesamt vier Mal miteinander). Dieses Meisterwerk wurde 75 Jahre nach seinem ersten Erscheinen von STUDIOCANAL in 2K-Auflösung mit den technischen Mitteln des Labors L'Immagine Ritrovata (Bologna) restauriert und auf den Filmfestspielen von Venedig vorgestellt.

5. September,  STUDIOCANAL und Radio-Canada unterzeichnen Exklusiv-Vertriebsabkommen. Kraft dieses Abkommens mit einer Laufzeit von fünf Jahren wird Radio-Canada ab Januar 2014 über 1400 Filme in französischer Sprache (circa 1200 französische und 200 italienische Filme) des STUDIOCANAL-Katalogs auf DVD, Blu-ray, VOD und EST vertreiben.

24. September,  Erfolg für DER KÖNIG UND DER VOGEL, der im Sommer erneut in die Kinosäle kam. Der Film überschreitet die Grenze von 50.000 Zuschauern, ein Rekord für einen alten Filmklassiker.

16. Oktober 2013, STUDIOCANAL und WORKING TITLE FILMS kommen zum vierten Mal zusammen, um den neuen Film von Stephen Frears zu produzieren: CYCLING PROJECT (Arbeitstitel), über das System Lance Armstrong, mit Ben Foster, Chris O’Dowd, David Walsh, Guillaume Canet und Jesse Plemons.

 

8. November,  RUSH von Ron Howard, mit Chris Hemsworth und Daniel Brühl, kappt die Einspielgrenze von 10 Millionen Pfund in Großbritannien, wo er von STUDIOCANAL vertrieben wird.

21. November,  DIE TRIBUTE VON PANEM - CATCHING FIRE kommt in Deutschland in die Kinos, vertrieben von STUDIOCANAL. Mit 1.175.000 Kinobesuchern und fast 10 Millionen Einspielergebnissen in nur vier Tagen platziert er sich sofort an der Spitze der Kinokassen. Dies ist der beste Filmstart aller Zeiten für STUDIOCANAL in Deutschland.

5. Dezember, STUDIOCANAL verkündet den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am Kapital der RED Production Company, einem unabhängigen britischen Produzenten, der sich auf TV-Serien spezialisiert hat. Dies ist ein neuer Schritt in der Weiterentwicklung der Aktivitäten im Bereich TV-Produktion. Seit seiner Gründung im Jahre 1998 hat RED einige bei Kritikern und Publikum gleichermaßen erfolgreiche Serien produziert: das revolutionäre QUEER AS FOLK für Channel 4 (ausgestrahlt von CANAL+), das in Großbritannien sehr beliebte SCOTT & BAILEY oder LAST TANGO IN HALIFAX, das 2013 zwei BAFTA-Auszeichnungen erhielt.

9. Dezember 2013, STUDIOCANAL und Tandem Communications erhalten den Deutsch-Französischen Wirtschaftspreis 2013.

2012

Im Januar wird STUDIOCANAL Mehrheitsaktionär von Tandem Communications, dem europäischen Marktführer für TV-Serien. In Frankreich überschreitet HOLLYWOO mit Florence Foresti und Jamel Debbouze die Zuschauerzahl von zwei Millionen.

 

DAME, KÖNIG, AS, SPION wird dreifach für den Oscar nominiert: Gary Oldman wird in der Kategorie Bester Schauspieler aufgestellt, der Film ist ebenso für Bestes adaptiertes Drehbuch und Beste Filmmusik nominiert.

Im FEBRUAR kommt das Meisterwerk DIE GROSSE ILLUSION von Jean Renoir als Remarke in die Kinosäle und erscheint als Blu-ray.

Am 12. Februar wird STUDIOCANAL fünfmal von der BAFTA ausgezeichnet: DAME, KÖNIG, AS, SPION erhält den Preis für den Besten britischen Film und das Beste adaptierte Drehbuch; SENNA, der von STUDIOCANAL koproduziert und in Frankreich vertrieben wird, erhält die Titel Beste Dokumentation und Bester Schnitt. Und schließlich wird TYRANNOSAUR - EINE LIEBESGESCHICHTE, der im Vereinten Königreich von STUDIOCANAL vertrieben wird, als Beste britische Nachwuchsleistung ausgezeichnet.

Im MAI, auf den INTERNATIONALEN FILMFESTSPIELEN VON CANNES: MOONRISE KINGDOM von Wes Anderson, in Frankreich vertrieben von STUDIOCANAL und IHR WERDET EUCH NOCH WUNDERN von Alain Resnais, koproduziert von STUDIOCANAL, kommen in die offizielle Wettbewerbsauswahl der 65. Filmfestspiele von Cannes. ERNEST ET CELESTINE, koproduziert von STUDIOCANAL, wird für LA QUINZAINE DES REALISATEURS ausgewählt.

David Heyman, Produzent von Harry Potter und STUDIOCANAL kündigen die filmische Umsetzung der Abenteuer des Bären PADDINGTON an.

Am 18. Mai erhält Olivier Courson, Präsident des Direktoriums von STUDIOCANAL, den Variety Preis „Achievement in International Film“. Damit verleiht die berühmte amerikanische Zeitschrift zum ersten Mal einen Preis an ein französisches Unternehmen.

Im Juli sichert STUDIOCANAL als Folge eines Abkommens mit Les Films de mon Oncle zukünftig die weltweite Auswertung sämtlicher Werke von Jacques Tati mit Ausnahme der französischen Kinos und Festivals zu.

Am 17. Juli unterzeichnet STUDIOCANAL eine Vereinbarung mit Hoyts Group über den Kauf von 100% der Tochtergesellschaft Hoyts Distribution, die auf den Verleih von Spielfilmen in Australien und Neuseeland spezialisiert ist.

RIALTO PICTURES, ein Pionier für den Verleih von Klassiker-Filmen in den Vereinigten Staaten, bringt von nun an über 2000 Klassiker aus dem STUDIOCANAL-Katalog in die amerikanischen Kinosäle.


Am 17. September weiten LIONSGATE und STUDIOCANAL ihre Zusammenarbeit mit der Unterzeichnung eines Vertriebsabkommens in Deutschland und Österreich aus, das insbesondere den Vertrieb der Saga DIE TRIBUTE VON PANEM - THE HUNGER GAMES beinhaltet. Beide Studios haben außerdem ihre Vertriebsabkommen über den Katalog von STUDIOCANAL in den Vereinigten Staaten erneuert.


Im Oktober werden HAFEN IM NEBEL, DER PROZESS und DIESES OBSKURE OBJEKT DER BEGIERDE in die STUDIOCANAL COLLECTION aufgenommen, eine Blu-ray-Sammlung mit Klassikern für echte Filmliebhaber.


TWILIGHT - KAPITEL 5: BISS ZUM ENDE DER NACHT (THE TWILIGHT SAGA: BREAKING DAWN PART 2), der letzte Teil der TWILIGHT-Saga, kommt am 15. November in Australien und Neuseeland in die Kinos und platziert sich bei den Kinostarts in beiden Ländern sofort an erster Stelle.



2011

Im Februar unterzeichnen STUDIOCANAL und Lionsgate eine internationale Distributionsvereinbarung mit Miramax. Dessen «Home Entertainment» enthält 550 hervorragende Titel: PULP FICTION, DER ENGLISCHE PATIENT, SHAKESPEARE IN LOVE, CHICAGO, GOOD WILL HUNTING, LA VIE EST BELLE, KILL BILL VOLUMES I und II, NO COUNTRY FOR OLD MEN…

Am 18. Februar kommt UNKNOWN IDENTITY mit Liam Neeson, Diane Kruger und January Jones heraus.
Unter dem Titel UNKNOWN belegt er in den USA sofort den ersten Platz in der Hitliste. STUDIOCANAL beteiligte sich zusammen mit Dark Castle an dieser europäischen Koproduktion zwischen Frankreich, UK und Deutschland und beginnt Anfang März mit dessen Distribution in diesen drei Ländern.

LES CONTES DE LA NUIT von Michel Ocelot ist der erste 3D-Animationsfilm der Geschichte, der am Internationalen Filmfestival Berlin teilnimmt.

Im April SOURCE CODE auf Platz 1 der englischen Kinocharts.

DAME, KÖNIG, AS, SPION, basierend auf dem gleichnamigen Roman von John le Carré und unter der Regie von Tomas Alfredson, startet im September in Großbritannien. Der Film steht drei Wochen lang an der Spitze der Kino-Charts und spielt 14 Millionen Pfund ein. Die Hauptdarsteller sind Gary Oldman, Colin Firth, Tom Hardy und Mark Strong. DAME, KÖNIG, AS, SPION wurde von Working Title produziert und von STUDIOCANAL finanziert.STUDIOCANAL vertreibt den Film direkt in Frankreich, Großbritannien und Deutschland und hat auch den Weltvertrieb.

STUDIOCANAL ist das erste europäische Filmstudio, das einen Slate-Finanzierungsabkommen abgeschlossen hat. Das Abkommen wurde am 29. September mit dem europäischen Medienfonds CAPITAL ENTERTAINMENT (ACE) vereinbart, um über 100 internationale Filme zu kofinanzieren, die von STUDIOCANAL über die nächsten drei Jahre herausgebracht werden.

2010

STUDIOCANAL und RTL TELEVISION unterzeichnen einen TV-Output-Deal in Deutschland, der im Januar 2011 in Kraft tritt. Er betrifft alle internationalen Produktionen von STUDIOCANAL (SAMMYS ABENTEUEUR: DIE SUCHE NACH DER GEHEIMEN PASSAGE in 3D, THE NEXT THREE DAYS mit Russell Crowe und die kommenden Remakes von DIE KLAPPERSCHLANGE und NUR DIE STARKEN ÜBERLEBEN).

Im Februar schließt STUDIOCANAL einen Exklusivvertrag für Entwicklung und Produktion mit dem belgischen Unternehmen nWave ab. Von diesem europäischen 3D-Pionier kommt namentlich SAMMYS ABENTEUER: DIE SUCHE NACH DER GEHEIMEN PASSAGE, der einige Monate später in Frankreich erscheint, im gleichen Jahr noch in Deutschland und 2011 in UK.

STUDIOCANAL koproduziert THE TOURIST von Florian Henckel von Donnersmarck mit Angelina Jolie und Johnny Depp. Der Film generiert in der weltweiten Hitliste über 200 Millionen Euro.
Am 11. Dezember ist mit SAMMYS ABENTEUER: DIE SUCHE NACH DER GEHEIMEN PASSAGE der erste 3D-Film von STUDIOCANAL verfügbar, gleichzeitig als DVD, Blu-ray und VOD.

2009

Über 10 Millionen Zuschauer sehen die von STUDIOCANAL in Frankreich vertriebenen Filme. Dazu gehören COCO von Gad Elmaleh (3 Millionen Eintritte), AFFÄREN A LA CARTE von Danièle Thompson (1,6 Millionen Eintritte), R.T.T. mit Kad Merad (1 Million Eintritte), THE BOAT THAT ROCKED von Richard Curtis… Mit VORSICHT SEHNSUCHT gewinnt Alain Resnais den GROSSEN PREIS DER JURY AM FESTIVAL VON CANNES. Lancierung der STUDIOCANAL Collection. Diese soll Bild und Ton der weltweit besten Filme in hoher Qualität wiederherstellen und auf Blu-ray verewigen. Dazu gehören unter anderen DIE REIFEPRÜFUNG, STRASSE DER FINSTERNIS, DIE VERACHTUNG, AUSSER ATEM, DER DRITTE MANN sowie VIER IM ROTEN KREIS.

2008

Erwerb von Kinowelt, der ersten unabhängigen deutschen Filmgruppe, die auf den Kauf und die Distribution von Filmen spezialisiert ist: STUDIOCANAL wird zum europäischen Marktführer für die Filmdistribution.
STUDIOCANAL verstärkt seine Betriebswerkzeuge in Frankreich, indem es für die Distribution seiner Videos am 1. Januar 2008 eine Interessengemeinschaft mit Universal eingeht.
STUDIOCANAL koproduziert DISCO von Fabien Onteniente und SO IST PARIS von Cédric Klapisch. Sehr guter Publikumserfolg der Filme C'EST LA VIE - SO SIND WIR, SO IST DAS LEBEN von Rémi Bezançon, und TAGE ODER STUNDEN von Jean Becker. Beide verzeichnen über eine Million Eintritte.

2007

Mit dem neuen Präsidenten des Direktoriums Olivier Courson will STUDIOCANAL die Führungscrew wie auch die Entwicklung in Frankreich und im Ausland verstärken. Neue Vereinbarungen für die Produktion mit WORKING TITLE sowie mit Universal und Lionsgate für die Distribution von Katalogen außerhalb von Frankreich und UK.
STUDIOCANAL eröffnet das 60. Filmfestival von Cannes mit MY BLUEBERRY NIGHTS, dem ersten englischen Film des chinesischen Filmschaffenden Wonk Kar Wai. KEINE SORGE, MIR GEHT'S GUT von Philippe Lioret gewinnt zwei César.

2006

Der Kauf des englischen Filmdistributors OPTIMUM RELEASING bildet die erste Etappe der externen Wachstumsstrategie von STUDIOCANAL. Damit kann STUDIOCANAL seine Kataloge optimieren, vor allem die im Videobereich, und die Beziehungen zu angelsächsischen Produzenten stärken. STUDIOCANAL notiert über 20 Millionen Eintritte in der französischen Hitliste dank den Erfolgen mit TAGE DES RUHMS von Rachid Bouchareb (bester Darsteller in Cannes), PRÊTE-MOI TA MAIN von Eric Lartigau, EIN PERFEKTER PLATZ von Danièle Thompson sowie JEAN-PHILIPPE de Laurent Tuel

2005

MILLION DOLLAR BABY von Clint Eastwood gewinnt 4 Oscars und generiert über 3 Millionen Kinoeintritte in Frankreich. Am Jahresende tätigt STUDIOCANAL die ersten Vereinbarungen für Video on Demand in Frankreich.

2004

Dank dem Erfolg mit PODIUM, DIE PURPURNEN FLÜSSE 2 und MARRIAGES! erreicht STUDIOCANAL zusammen 7,6 Millionen Kinoeintritte in Frankreich. Die Jury des Festivals von Cannes verleiht dem polemischen Dokumentarfilm FAHRENHEIT 9/11 von Michael Moore die Goldene Palme. Im September gewinnt an den 61. Internationalen Filmfestspielen Venedig Mike Leighs Film VERA DRAKE den Goldenen Löwen und den Volpi-Pokal für die beste Darstellerin. Zudem gewinnt der Film 3 BAFTA-Preise.

2003

Unter der Leitung von Frédéric Sichler übernimmt ein neues Team die Leitung. STUDIOCANAL lagert die Produktion aus, um sich auf die Distribution in Frankreich und im Ausland zu konzentrieren.

2002

In einer langen Liste wertvoller Auszeichnungen gewinnt DER PIANIST von Roman Polanski drei Oscar und die Goldene Palme in Cannes.

2001

DAS ZIMMER MEINES SOHNES von Nanni Moretti gewinnt in Cannes die Goldene Palme. Der Regiepreis und ein hübscher Erfolg in den Kinos gehen an STRASSE DER FINSTERNIS des Filmemachers David Lynch, der von Kinobegeisterten besonders bewundert wird. Der Film INTIMACY von Patrice Chéreau erlangt den Goldenen Bären in Berlin sowie den Preis für den besten europäischen Film.

2000

LE STUDIO CANAL+ und CANAL+ Image fusionieren zu STUDIOCANAL. PAKT DER WÖLFE von Christophe Gans generiert über 5 Millionen Kinoeintritte in Frankreich.

1999

LE STUDIO CANAL+ vereinigt sich mit UNIVERSAL PICTURES für die Mitfinanzierung und Distribution der WORKING TITLE Filme, zum Beispiel BILLY ELLIOT von Stephen Daldry, der in diesem Jahr erstmals in Kinos gezeigt wird und den Beginn einer langen und fruchtbaren Zusammenarbeit markiert.

1996

CANAL+ erwirbt mit UGC DA den größten Filmkatalog Frankreichs und den zweitgrößten Europas. Er umfasst Lumière in Frankreich und EMI-WEINTRAUB in UK. Währenddessen kauft LE STUDIO CANAL+ den CAROLCO-Katalog (TERMINATOR 2, RAMBO, etc.)

1994

CANAL+ DA erweitert sein Angebot mit dem Zukauf des DEG-Katalogs, der berühmte Titel wie DIE REIFEPRÜFUNG enthält.

1992

CANAL+ gründet CANAL+ DA für den Aufbau eines großen, vielfältigen Katalogs. Der von CAROLCO produzierte BASIC INSTINCT begeistert am Festival von Cannes und lanciert die Karriere der Hauptdarstellerin Sharon Stone.

1988

CANAL+ Production wird zu LE STUDIO CANAL+ und verbindet sich mit CAROLCO in den USA.

1986

CANAL+ gründet CANAL+ Production

 
STUDIOCANAL - TOP